Die Finanzierung

Mehr Wasser, mehr Natur, mehr Sport, mehr Spaß, mehr Genuss, mehr Erholung: Die ‘Neue Störschleife’ wird ein Highlight für Itzehoe.

Doch alles hat seinen
Preis. Das wissen wir.

#WasserMachtGlücklich

Wer hat die
Kosten kalkuliert?

Das Ramboll Studio Dreiseitl Hamburg hat die Projekt- und Kostenplanung übernommen. Das Unternehmen ist seit 1980 am Markt und besteht aus vier Studios in Deutschland, Singapur und China.

Was ist in der
Kalkulation enthalten?

Wege und Flächen, Wassertechnik, Bepflanzung, Nebenkosten, Entwässerung und Grundmobiliar wie Bänke, Mülleimer und Fahrradständer sind einkalkuliert. Tägliche Pflegekosten sind ebenfalls enthalten.

Dies sind die Kosten

Du stimmst am 26.09. für den ersten Teil des Bauabschnitts A ab. Die Gesamtkosten für diesen Abschnitt betragen ungefähr 13,73 Millionen Euro. Zwei Drittel dieser Summe tragen Bund und Land. Etwa 4,5 Millionen Euro muss die Stadt letztlich noch selbst tragen.

Wie wir das Projekt bezahlt?

Das verbleibende Drittel des Gesamtkosten muss die Stadt Itzehoe nicht in einem einzigen Jahr aufbringen. Der Posten verteilt sich über die Planungs- und Bauphase von vermutlich drei bis vier Jahren. Angesichts der zu erwartenden Effekte wird dies eine rentable Investition sein: Die neue Aufenthaltsqualität am Wasser soll Fachkräfte, Touristen, Unternehmen und Investitionen insgesamt anziehen – und infolgedessen auch die Steuereinnahmen der Stadt spürbar erhöhen.

Warum die unterschiedlichen Bauabschnitte?

Die ‘Neue Störschleife’ wird in unterschiedlichen Bauabschnitten umgesetzt. Dadurch werden die Finanzen der Stadt geschont und können so auch flexibel für andere Projekte eingeplant werden.

Du kannst uns
jede Frage
stellen

Gibt es bauliche Hindernisse durch die Adenauer-Allee und weitere Gebäude?

Wir werden Schritt für Schritt mit flexiblen Bauphasen vorgehen. Wir werden mit dem Theaterumfeld beginnen und den Theatervorplatz grundlegend umgestalten.

Gibt es bauliche Hindernisse durch die Adenauer-Allee und weitere Gebäude?

Wir werden Schritt für Schritt mit flexiblen Bauphasen vorgehen. Wir werden mit dem Theaterumfeld beginnen und den Theatervorplatz grundlegend umgestalten.

Wird Itzehoe dann wieder überflutet?

Nein! Die vorgeschlagene Lösung tastet den bestehenden Hochwasserschutz nicht an. Es erfolgt keine Anbindung an den Hauptarm der Stör. Die Neue Störschleife wird solche Ereignisse eher entschärfen, da sie wieder ein offener Vorfl..........

Erkunde unsere Kategorie und finde Fragen, die wir Bürgerinnen und Bürgern Itzehoes beantwortet haben.

Deine Frage ist nicht dabei?
Dann frag’ uns

Wir antworten dir innerhalb von 48h anonym auf dieser Seite.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
 
Scroll to Top